« zurück zur Übersicht
Dr. Goranka Rocco

Dr. Goranka Rocco Ricercatrice und Dozentin für deutsche Sprache und Übersetzung Uni Triest

Fachbeitrag (mit Paolo Canavese)

Dr. Goranka Rocco

Versprachlichung unternehmerischer Beschäftigungspolitik in Geschäftsberichten

Im Beitrag wird die Darstellung der unternehmerischen Beschäftigungspolitik in Geschäftsberichtern der deutschen Banken untersucht. Im Mittelpunkt stehen dabei strukturelle und lexikalisch-semantische Elemente und Relationen, die der Realisierung der zentralen Textfunktionen dienen. Die Entwicklungstendenzen in der Konstitution von Bedeutung werden sowohl qualitativ, als auch quantitativ, mithilfe der lexikometrischen Verfahren wie Frequenz-, Konkordanz- und Kookkurrenzanalyse untersucht; als theoretische Grundlage dient dabei die poststrukturalistische Diskurstheorie von Laclau und Mouffe, die den Diskurs als Effekt temporärer Bedeutungsfixierungen definiert.

Über die Autorin

Dr. Goranka Rocco – 2003 in Düsseldorf promovierte Forscherin (ricercatrice) und Dozentin für Deutsche Sprache und Übersetzung am Department of Legal, Language, Interpreting and Translation Studies (IUSLIT) der Universität Triest. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der kontrastiven Textologie, Soziolinguistik, Diskursforschung, Übersetzungswissenschaft und Fachsprachendidaktik. Sie ist Autorin von drei Monografien, einer Reihe von Aufsätzen in Peer-Review-Zeitschriften, mehreren Lehrwerken und Kurzgeschichten.