« zurück zur Übersicht
Prof. Dr. Claudia Mast

Prof. Dr. Claudia Mast Universität Hohenheim (Stuttgart), Kommunikationswiss. und Journalistik

Fachbeitrag

Prof. Dr. Claudia Mast

Glaubwürdigkeit – Grundvoraussetzung für Renaissance des Vertrauens

Glaubwürdigkeit ist der Anfang von allem. Banken und Versicherungen können die Vertrauenskrise nur bewältigen, wenn sie die Erwartungen der Stakeholder ernst nehmen und die inhaltlichen Touch Points kennen, die den Menschen in der heutigen Situation wichtig sind. Repräsentative Ergebnisse einer Langzeitstudie zu den Kommunikationserwartungen der Menschen gegenüber der Wirtschaft weisen auf strategische Ansatzpunkte hin, um die weitgehend verloren gegangene Glaubwürdigkeit der Finanzunternehmen als Akteure in der öffentlichen Diskussion wieder zurückzuerobern. Denn: ohne glaubwürdige Aussagen, die bei den Menschen auch ankommen, kann ein Vertrauensaufbau nicht gelingen.

Über die Autorin

Prof. Dr. Claudia Mast leitet das Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim (Stuttgart). Die Kommunikationswissenschaftlerin wurde 2015 zur „Professorin des Jahres“ gewählt. Schwerpunkte ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit sind Innovationen in der Unternehmenskommunikation, strategische Kommunikations- und Themenplanung sowie Wirtschaftsjournalismus und Unternehmensberichterstattung. Claudia Mast war lange Jahre bei der Siemens AG (München) verantwortlich für gesellschaftspolitische Grundsatzfragen und Managementtraining. Die Universitätsprofessorin hat zahlreiche Fachbücher zum Journalismus, zum Kommunikationsmanagement und zur Wirtschaftsberichterstattung veröffentlicht und ist in verschiedenen Gremien tätig, u. a. im Verwaltungsrat der Deutschen Welle (Bonn).